PGA wird Proges
Registrieren | Passwort vergessen

+43 (0)5 / 77 20 - 0

Proges Office | Rückrufservice

Proges in
der Nähe

Fachveranstaltung zum Thema psychische Gesundheitsförderung für Kinder und Jugendliche

Am 4. Dezember geben ExpertInnen bei PROGES einen aktuellen Überblick darüber, was die Jugendlichen wirklich beschäftigt und wie man sie in ihrer gesundheitlichen Entwicklung bestmöglich unterstützen und begleiten kann. Die TeilnehmerInnen erhalten praxiserprobte Inputs und Handlungsmöglichkeiten für die tägliche pädagogische Arbeit im Klassenraum und an außerschulischen Lern- und Freizeitorten. Es werden Programme und Angebote vorgestellt, die zur Entlastung des pädagogischen Alltags abgerufen werden können.

Fachveranstaltung "Gesundheit und Optimismus"
Dienstag, 04.12.2018, 14:00 – 18:30 Uhr, PROGES, Fabrikstraße 32, 4020 Linz

Rund 20 Prozent aller Kinder und Jugendlichen bis 18 Jahre zeigen Verhaltensauffälligkeiten oder Beeinträchtigungen der psychischen Befindlichkeit. Ein Drittel aller österreichischen Jugendlichen entwickelt im Laufe ihres Lebens eine seelische Erkrankung. Das belegen internationale und nationale Studien. Dem gilt es mit Maßnahmen und Programmen zur Förderung der psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen entgegenzuwirken.

Die Fachveranstaltung richtet sich an ProfessionistInnen aus den Bereichen, Schule, Kinder-  und Jugendarbeit, Pädagogik, Gesundheit und Soziales.
ExpertInnen geben einen aktuellen Überblick darüber, was die Jugendlichen wirklich beschäftigt und wie man sie in ihrer gesundheitlichen Entwicklung bestmöglich unterstützen und begleiten kann. Die TeilnehmerInnen erhalten praxiserprobte Inputs und Handlungsmöglichkeiten für die tägliche pädagogische Arbeit im Klassenraum und an außerschulischen Lern- und Freizeitorten. Es werden Programme und Angebote vorgestellt, die zur Entlastung des pädagogischen Alltags abgerufen werden können.

Im moderierten Erfahrungsaustausch zu speziellen Anwendungsfeldern und bestimmten Fragestellungen, werden Projektbeispiele erörtert und mögliche Handlungswege gemeinsam diskutiert.

Als Pädagoge/Pädagogin erhalten Sie für diese Veranstaltung Fortbildungsungspunkte der PH OÖ.

Vorläufiger Zeitplan:

14:00 – 14:20  Begrüßung

14:20 – 14:50  Fachinput Mag.a Caroline Culen, Geschäftsführerin Österreichische Liga für Kinder- und Jugendgesundheit: Momentaufnahme – was wissen wir?

14:50 - 15:40 Diskussionsrunde mit allen WorkshopleiterInnen

15:40 – 16:00 Pause

16:00 - 17:40 Praxis - Workshops (I, II, III, IV) (siehe Detail)

17:40 - 18:30 Get-together, Austausch und Ausklang

 

Keine Teilnahmegebühren! Anmeldung bitte bis 19.11. telefonisch unter: 05 / 77 20-112 oder per Mail an: daniela.resch@proges.at, bitte mit der Angabe bei welchem  Workshop Sie teilnehmen möchten.

 

Workshops I – IV zur Auswahl
I  Grenzen und Möglichkeiten in der täglichen Arbeit für PädagogInnen
Worauf soll/kann ich die Jugendlichen ansprechen? 
Wie reagiere ich in bestimmten Situationen?
Mag.a Caroline Culen, Österreichische Liga für Kinder- und Jugendgesundheit

II  TOOLBAR - der Mitmach-Workshop: praktisches Werkzeug und Erfahrungen aus Projekten in Schulen
Mag.a Sandra Wimmer, PROGES,  MMag.a Beate Gruber, WGKK

III PLUS – ein sucht- und gewaltpräventives Programm für die 5. – 8. Schulstufe
Dr.in Ilse Polleichtner, Institut Suchtprävention Linz

IV Digitale Medien zwischen Faszination, Sucht und Risiko
Aktuelle Phänomene und Präventionsansätze Mag. Peter Eberle, Institut Suchtprävention Linz

Diese Veranstaltung wird im Rahmen des PROGES-Projekts „feel free and healthy“ realisiert und ist aus den Mitteln „Gemeinsame Gesundheitsziele aus dem Rahmen-Pharmavertrag, eine Kooperation von österreichischer Pharmawirtschaft und Sozialversicherung", gefördert.

Kooperationspartner der Veranstaltung: Österreichische Liga für Kinder- und Jugendgesundheit, Institut für Suchtprävention (pro mente OÖ), Pädagogische Hochschule OÖ.

Programmfolder download HIER.