Registrieren | Passwort vergessen

+43 699 / 13 77 77 66

Proges Burgenland | Rückrufservice

Proges in
der Nähe

Partizipative Gesundheitsförderung für mehr Kraft, Beweglichlichkeit und Soziales Miteinander

Bei „Rüstig statt rostig“ besuchen in den Gemeinden Haslach a.d. Mühl., Lichtenau, St. Oswald und St. Stefan Afiesl, speziell ausgebildete, ehrenamtliche GesundheitspartnerInnen,  ältere Personen, die zu Hause wohnen, wenig mobil oder wenig aktiv sind und führen mit ihnen regelmäßig ein individuell abgestimmtes Bewegungsprogramm durch.

Durch diese regelmäßigen Bewegungstermine in den eigenen vier Wänden wird ein Zugang gefunden auch über andere Gesundheitsthemen wie Ernährung, Entspannung oder den nächsten Arztbesuch, zu sprechen. Darüber hinaus auch gemeinschaftliche Aktivitäten im Freien, im Sinne einer gesunden Nachbarschaft und zur Verbesserung der sozialen Gesundheit geplant.

Für beide Zielgruppen, also sowohl für die älteren Personen, als auch für die GesundheitspartnerInnen kommt es dadurch zu einer Stärkung der Selbstwirksamkeit was wiederum eine positive Auswirkung auf die Gesundheit und das Wohlbefinden hat.

Ablauf
Geschulte GesundheitspartnerInnen besuchen über einen Zeitraum von neun Monaten gebrechliche Personen im Alter von 60+ die zu Hause leben. Bei den Besuchen werden sehr einfache Mobilisierungs- und Kräftigungsübungen zur Förderung von Kraft, Beweglichkeit und Mobilität durchgeführt.

Sie wollen GesundheitspartnerIn werden?

  • Sie möchten sich in ihrer Gemeinde ehrenamtlich engagieren?
  • Sie haben Interesse an Gesundheit und Bewegung?
  • Sie haben Einfühlungsvermögen und die Bereitschaft, sich auf die Lebensumstände einer älteren Person einzustellen?

Dann lassen Sie sich von ExpertInnen zur Gesundheitspartnerin/
zum Gesundheitspartner qualifizieren!

Sie können sich persönlich weiterentwickeln und erleben viel Abwechslung.
Sie spüren die Wirksamkeit und den Sinn ihrer Tätigkeit bei jedem Hausbesuch.
Auch die Angehörigen freuen sich, weil sie durch Ihre Leistung Entlastung spüren.
Durch das regelmäßige Training werden auch Sie von den positiven Effekten profitieren.

Der Umfang der Weiterbildung ab Herbst 2021:

4 Schulungstermine im GES.UND-Büro in Hasalch

Gesundheitsförderung & Gesundheitskompetenz + Ernährungstipps für ältere Menschen
Bewegung im Alter - Bewegungszirkel
Sturzprophylaxe
Psychosoziale Aspekte des Alterns

TERMINE

  • Unverbindlicher Informationsabend am Donnerstag 09.09.2021, 18.00 - 19.00 Uhr
  • 4-teilige Schulung für GesundheitspartnerInnen (bitte um Anmeldung!):

Fr., 24.09.2021

17:00 - 20:00

Kick Off und psychosoziale Aspekte des Alterns

Sa., 25.09.2021

09:00 - 12:00

Bewegung

Sa., 02.10.2021

09:00 - 12:00

Bewegung

Fr., 08.10.2021

17:00 - 20:00

Ernährung und Zertifikatsverleihung

Mit Abschluss der Schulung beginnen die persönlichen Hausbesuche mit dem  individuell abgestimmten Bewegungsprogramm. Für die Dauer von 3 Monaten finden die Besuche 2x wöchentlich zu je 60 Minuten statt, danach für die Dauer von 6 Monaten 1x wöchentlich zu je 60 Minuten.

Sie haben Interesse? Dann melden Sie sich bei Projektkoordinatorin Mag.a Julia Commenda: Tel.: 0699 17781213, E-Mail: julia.commenda@proges.at

PROGES übernimmt bereits jetzt in der Region die Aufgabe eines Netzwerkknotens mit Koordinations-und Moderationsfunktion zwischen den verschiedenen AkteurInnen.
Im letzten Jahr haben wir aufgrund zahlreicher Aktivitäten und auch durch die enge Kooperation mit der Primärversorgungseinheit Hausarzt Medizin Plus in Haslach eine sehr hohe Akzeptanz in der Bevölkerung erreicht und schafften es, auch ganz besonders in Krisenzeiten Menschen in der Region dabei zu unterstützen und zu begleiten, im Wohn- und Lebensumfeld selbst aktiv zu werden und sozialen Kontakt als gesundheitsfördernden Faktor zu erkennen.

Durch die Kooperation mit der PVE, dem Seniorenbund und dem Pensionistenverband in Haslach und unserem partizipativen Ansatz soll die Mobilisierung der Beteiligten und der bisher Unbeteiligten nachhaltig gelingen.
Dieses Projekt ist ein weiterer Knoten in der Verknüpfung von kommunaler Gesundheitsförderung und Primärversorgung.

Das niederschwellige Angebot „Rüstig statt rostig“ ist ein Transferprojekt und basiert auf einer Studie der Medizinischen Universität Wien und auf den Praxiserfahrungen aus den Projekten „Gesund fürs Leben“ und „Bewegte Nachbarn“.
Die Ergebnisse eines vorangegangenen Forschungsprojektes zeigten, dass Buddys in der Lage sind, den Gesundheitszustand und die Lebensqualität von gebrechlichen Menschen signifikant zu verbessern.

Ergebnisse der Studie der Medizinischen Universität Wien: "Gesund für´s Leben"

Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, Gesundes Österreich GmbH, Fonds Gesundes Österreich, Österreichische Gesundheitskasse und Land Oberösterreich.

Pilotprojekt in Haslach a. d. M. Gesundheitsförderung und Prävention in der Primärversorgung: GES.UND

Erklärvideo GES.UND - Social Prescribing

GES.UND Telefonkette

Die Wirksamkeit dieser Herangehensweise zeigte sich besonders in der Covid-19 Krise. In der Phase des Lockdowns unterstützten PROGES und das Gesundheitszentrum Haslach die Bewohnerinnen und Bewohner schnell und unkompliziert mit dem proaktiven und bedarfsorientierten Hilfsangebot - der GES.UND Telefonkette.


News

PROGES ist Partnerin im Projekt „selbst♀*wert“ das zum Ziel hat, Mädchen, junge Frauen und (alleinerziehende) Mütter in ihrem Alltag und den damit...

mehr »

Gemäß dem Aspekt der partizipativen Gesundheitsförderung setzt PROGES mit dem Projekt „Rüstig statt rostig“ bewusst auf PartnerInnen aus der...

mehr »

Das neue Schwerpunktangebot bringt für ältere Menschen und ehrenamtliche GesundheitspartnerInnen in den Gemeinden Haslach a. d. M., Lichtenau, St....

mehr »

Zahlreiche „Gesundes Dorf“-Gemeinden organisieren auf Initiative von PROGES Plogging-Challenges, bei denen während des Joggens oder Gehens...

mehr »

Bewegung und Sport, Kreativworkshops, nachbarschaftliche Unterstützung im Alltag, soziales Miteinander beim Garteln oder Schachspielen, verschiedene...

mehr »

Kontakt

Gesundheitsbüro Haslach, Marktplatz 43, 4170 Halslach a. d. Mühl

Mag. Julia Commenda

Projektkoordination Gesundheitsförderung Primärversorgung in Haslach an der Mühl

Kontakt: Julia Commenda
E-Mail: julia.commenda@proges.at


Fördergeber


Projektpartner

Primärversorgungszentrum Haslach „Hausarzt Medizin Plus