Die Traditionelle Europäischen Medizin (TEM) enthält Wissen über Pflanzenkunde, die im alpenländischen Raum in den letzten 5000 Jahren von Apotheker zu Arzt weitergegeben wurde. Nutzen Sie die Gelegenheit, um den richtigen Umgang mit Pflanzen, ätherischen Ölen, Salben, Hydrolaten, etc.  kennen zu lernen und fundierte Kenntnisse über ihre Wirkung auf den menschlichen Organismus zu erhalten.


Dieses Fachwissen erhalten Sie von TEM-Expertin und Ernährungwissenschaftlerin Mag. Eva Fauma. Sie lehrt die praktische Anwendung traditioneller Rezepturen in Verbindung mit den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Zahlreiche Exkursionen, GastreferentInnen und praktische Übungen ergänzen den Unterricht. So ermöglicht die Ausbildung den AbsolventInnen den Einsatz pflanzlicher Arzneimittel im Sinne einer wissenschaftlich fundierten Pharmakologie, Api-, Aroma-, Phyto- und Mykotherapie.

Lehrgangsstart: 14. März 2017
Anmeldeschluss: 28. Februar 2017

> Mehr Information zum Lehrgang


Das Arbeitsmarktservice (AMS) fördert mit dieser Beihilfe die Kosten für Weiterbildungen von gering qualifizierten und älteren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, um diese stärker in betriebliche Weiterbildungsaktivitäten einzubeziehen. Damit sollen die Beschäftigungsfähigkeit und Arbeitsplatzsicherheit, sowie Berufslaufbahn und Einkommenssituation dieser Personengruppe verbessert werden.

> Mehr Information zu Fördermöglichkeiten


Kontakt für Anfragen

Für Fragen steht Ihnen das Team der Proges Akademie jederzeit gerne zur Verfügung:

Proges Akademie
Museumstraße 31a
4020 Linz

Telefon: 0732 78 78 10-10
E-Mail: akademie@proges.at

Falls Sie keine Zusendungen mehr bekommen möchten, senden Sie uns einfach dieses Mail mit dem Zusatz „ABMELDEN“ im Betreff zurück. Damit widerrufen Sie Ihre Einwilligung zur Übermittlung von Informationen der PROGES Akademie.