PGA wird Proges
Registrieren | Passwort vergessen
Proges in
der Nähe

Betreuung in der Volksschule

1x pro Schuljahr werden die Kinder auch in allen oö. Volksschulen von ZahngesundheitserzieherInnen betreut. Zahngesundheit und gemeinsames Zähneputzen wird so für die Kinder zu einem Vergnügen.

Pädagogisches Konzept für Bildungseinrichtungen von 3 - 10 Jahren

Von den kind- und schülerzentrierten Bildungseinheiten, die alle Sinne ansprechen, können Teile zur Weiterbearbeitung in den Kindergarten- und Schulalltag integriert werden. Die zahngesundheitsfördernden Inhalte werden altersadäquat nach den didaktischen Grundsätzen sowie der Bildungsaufgabe des Kindergartens bzw. der Volkschule gemeinsam mit den Kindern erarbeitet.

Die Bildungseinheiten zur Zahngesundheit fördern eine positiv-emotionale Beziehung zum Mundbereich, insbesondere zu den Zähnen und unterstützen die Entwicklung eines eigenverantwortliches, ganzheitliches Gesundheits- und Körperbewusstseins.  Dabei werden Kinder als eigenständige Persönlichkeiten mit ihren Bedürfnissen, Ängsten und Wünschen wahrgenommen und akzeptiert.

Pädagogisch-didaktische Prinzipien

  • Gute, offene Kommunikation
  • Einstieg bei jedem Besuch mit einem Spiel zum gegenseitigen Kennenlernen sowie Beziehungsaufbau, basierend auf gegenseitiger Anteilnahme, Anerkennung und Wertschätzung
  • Lernen macht Spaß - lustvolle, offene, anschauliche, lebensnahe Gestaltung - Lachen ist erwünscht!
  • Einsatz von unterschiedlichen Materialien und Methoden wie z.B. Figurenspiel, Puzzle, Rätsel, Quiz, Zeichnen/Malen, Bewegung und Tanz, Experimente, Rollenspiel, Geschichten erfinden
  • Zur Vertiefung der Bildungsinhalte werden themenbezogene Materialien (z.B. Arbeitsblätter) bereitgestellt und damit die Möglichkeit eröffnet, sich mit dem Themenbereich Zahngesundheit, über den Besuch der Zahngesundheitserzieher/in hinaus, zu befassen.

Bildungseinheiten

Das didaktische Fundament der Zahngesundheitsförderung in OÖ wurde in Verbindung von pädagogischen und zahnmedizinischen Richtlinien erarbeitet und in spezifischen Bildungseinheiten für  Kindergarten und Volkschule festgelegt. Die Bildungseinheiten sind altersspezifisch, inhaltlich sowie methodisch aufeinander abstimmt. Innerhalb dieser pädagogischen Rahmung erarbeiten die Zahngesundheitserzieher/innen mit den Kindern gemeinsam die jeweiligen Themen der Zahngesundheitsförderung.

Am Ende eines jeden Besuches steht das gemeinsame Zähneputzen in Kleingruppen unter Supervision der/s Zahngesundheitserzieherin/s. Die Kinder erhalten bei jedem Besuch eine Zahnbürste und werden zum täglichen Zähneputzen zu Hause motiviert.

Unser praxisnahes Bildungskonzept unterliegt einer ständigen Qualitätskontrolle und wird bedarfs- und zielgruppenspezifisch erweitert, verändert, ergänzt bzw. bei Bedarf neu gestaltet.

Rückmeldungen von Kindergarten- und VolksschulpädagogInnen sowie die ausgezeichnete Kommunikation und Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartner/innen unterstützen uns in unserem ständigen Reflexions- und Evaluierungsprozess.


Mag. (FH) Irene Hubinger

Leitung Zahngesundheitsförderung OÖ

Die Proges Zahngesundheitserziehung leistet seit Jahren wertvolle Informations- und Erziehungsarbeit in oberösterreichischen Kindergärten und Schulen.

Kontakt: Mag. (FH) Irene Hubinger
Telefon: 05 /77 20-133
E-Mail: irene.hubinger@proges.at