Aktuelles, Tipps & Termine aus dem Burgenland

Die närrische Zeit steht vor der Tür und in unserem ersten Infoletter dieses Jahr widmen wir uns somit den heiteren Seiten und geben ein köstliches Rezept für Faschingskrapfen.


Lachen ist gesund

Lachen ist die beste Medizin

Das Phänomen Lachen bewirkt im menschlichen Körper wahre Wunder. Während wir lachen bildet unser Körper glücksbringende Endorphine und jede Minute schallendes Gelächter ersetzt 45 Minuten Entspannungstraining!

Denn Lachen …

… nimmt die Angst und vertreibt den Schmerz
… stärkt das Immunsystem
… fördert entspannendes Atmen
… setzt heilende Kräfte frei
… schafft Freu(n)de
… beschleunigt den Genesungsprozess
… gibt neuen Lebensmut

und steigert so die Lebensqualität.


CliniClowns Oberösterreich

In Oberösterreich hilft Lachen sogar heilen. Unsere KollegInnen der CliniClowns besuchen dort in sogenannten Lachvisiten kranke und pflegebedürftige Menschen: Kinder im Krankenhaus, chronisch kranke Kinder, alte Menschen im Krankenhaus, Alten- und Pflegeheim und Menschen in Palliativ- und Hospizbetreuung und schenken ihnen somit Lachen, Mut und neue Kraft.

Mehr zur Arbeit der CliniClowns finden sie auf deren Homepage - dort können Sie auch ein Lachen schenken, für die Menschen, denen gerade weniger zu lachen zu mute ist.


Im Burgenland bringen die Roten Nasen Clowndoctors lachen in Spitäler. Vielleicht möchten Sie heuer einen Roten Nasen Lauf in Ihrer Gemeinde veranstalten und so deren Arbeit unterstützen und gleichzeitig für Bewegung in Ihrer Gemeinde sorgen? Einfach bis 16. März 2018 unter www.rotenasenlauf.at anmelden. Es kannt gelaufen, gewalkt, gegangen oder auch gehopst werden, jeder Meter zählt!


Aktuelles

PROaktiv

Erstmals bietet die Burgenländische Gebietskrankenkasse 2018 ein Gesundheitsprogramm für Erwachsene zwischen 18 und 65 Jahren mit Übergewicht in Kombination mit Bluthochdruck, erhötem Cholesterin, Diabetes und Herzerkrankungen. PROaktiv umfasst 5 Termine in einem Zeitraum von zehn Wochen, welche von ExpertInnen aus verschiedenen Bereichen geleitet werden. Die Themen Ernährung, Bewegung und psycho-soziale Gesundheit werden dabei behandelt und helfen auf dem Weg zu einem neuen Lebensstil. In Gols, Eisenstadt und Bad Tatzmannsdorf. Termine und Infos.

Richtig Essen und Fördern von Anfang an

Ein Baby kommt – und eine aufregende Zeit beginnt! Im Workshop "Mein Baby isst und fühlt mit" werden Fragen zur Ernährung in der Schwangerschaft und zur sicheren Bindung beantwortet. Termine

Wie lange soll ich stillen und warum ist die Muttermilch für den Säugling so gesund? Ab wann darf ich andere Kost beifüttern? Dieses und viel mehr wird im Workshop "Babys erstes Löffelchen" geklärt. Termine

Und bei "Obstsalat und Kletterturm - sö fördere ich mein Kind richtig" bekommen Eltern und Erziehungspersonen von 1 bis 3-jährigen alle Fragen zur Ernährung und Förderung ihres Kindes beantwortet. Termine

G'scheit essen - g'sund bleiben

Auch finden 2018 wieder die kostenlosen 2-stündigen Ernährungsworkshops zu verschiedenen Themen mit erfahrenen Diätologinnen statt. In Neusiedl, Eisenstadt und Oberwart. Termine und Infos.


Fluffiger Faschingskrapfen aus dem Ofen

Wie Vanillekipferl zu Weihnachten, gehört der Krapfen einfach zur Faschingszeit.

Wer Krapfen selbst zubereiten möchte, jedoch auf das Frittieren verzichten will, findet im folgenden Rezept eine Alternative. Weiters sind diese Faschingskrapfen fettärmer und somit bekömmlicher.

Faschingskrapfen aus dem Ofen

Zutaten: 600 g glattes Weizenmehl, 50 g Zucker, eine Prise Salz, 250 ml Milch, 4 Esslöffel Honig, 1 Würfel Germ (42 g), 70 g Butter, 2 Eier, 1 Dotter, Schale einer Bio-Zitrone, 1 Eiweiß zum Bestreichen.

Zum Füllen: 150 g Marmelade, 50 g Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung: Das Weizenmehl mit dem Zucker und dem Salz in einer Schüssel vermengen. Die Milch erwärmen und mit dem Honig vermengen. Die Germ in die Flüssigkeit bröseln und verrühren bis sich die Germ aufgelöst hat. Butter schmelzen, danach Germ und Butter zu den trockenen Zutaten geben. Die Eier, den Dotter und die abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone zu den restlichen Zutaten geben und den Teig mit einem Mixer kneten. Der Teig sollte feucht und elastisch sein, bei Bedarf kann man etwas Wasser hinzufügen. Aus dem Teig etwa 30 Kugeln formen. Danach die Krapfen mit einem Tuch abdecken und ca. 30 Minuten ruhen lassen, bis die Krapfen ca. 1/3 des Volumen zugenommen haben. Den Backofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Krapfen mit Eiweiß bestreichen, danach ca. 15 Minuten backen. Die Krapfen auskühlen lassen und mit Marmelade befüllen. Mit Staubzucker bestreuen und am besten noch lauwarm genießen. 


Folgen Sie uns bereits? Wenn nein, freuen wir uns über Verbindung auf unserer neuen Gesundes Dorf Facebook-Seite!

Proges - Wir schaffen Gesundheit

Proges - Wir schaffen Gesundheit
Siegfried Marcus-Straße 5/22036, 7000 Eisenstadt
Tel.: 02682 / 62 786, E-Mail: burgenland@proges.at | www.proges.at

Um sich vom Proges Burgenland Newsletter abzumelden bitte hier klicken