Aktuelles, Tipps & Termine aus dem Burgenland

Sicher durch die kalte Jahreszeit - die Grippe im Anzug

Die kalte Jahreszeit naht und damit auch mögliche Virusinfektionen. Sowohl die Influenza, die echte Grippe, als auch grippale Infekte steuern auf ihre Saison zu und haben ihre Tücken.

Die echte Grippe, saisonale Influenza, zeichnet sich durch schlagartig auftretendes hohes Fieber, Kopf – und Gliederschmerzen aus und wird durch verschiedene Influenzaviren verursacht.

Die Übertragung erfolgt direkt von Mensch zu Mensch, aber auch indirekt, wenn Sie zum Beispiel die gleichen Gegenstände wie ein Erkrankter berühren. Besonders bei SeniorInnen, Schwangeren und Personen mit chronischen Krankheiten treten Komplikationen gehäuft auf.

Daher wird von öffentlicher Seite eine Grippeimpfung für alle ab dem vollendeten 6. Lebensmonat empfohlen. Am besten erkundigen Sie sich jetzt im Oktober bei ihrem Hausarzt! Je nach Virenstamm kann es trotz Impfung zu einer Erkrankung kommen. Diese verläuft mit Impfung jedoch milder und weniger kompliziert.

Auch treten grippale Infekte (Verkühlungen) in der kalten Jahreszeit gehäufter auf. Hier muss die Infektion nicht unbedingt von Fieber begleitet werden. Über 200 verschiedene Viren können für eine Erkrankung verantwortlich sein. Eine Impfung gibt es nicht, Komplikationen sind eher selten. Kuriert man sich bei einem grippalen Infekt nicht aus oder wird die Krankheit übergangen, sind teils schwere Folgeerkrankungen wie z.B. eine Herzmuskelentzündung möglich. Daher sollten auch einfache Verkühlungen ernst genommen werden!


Unsere nächsten Bildungsnetzwerk Seminare:

Photovoice, Community Mapping & Co - partizipative Methoden kennen lernen, ausprobieren und zielgruppengerecht umsetzen

Partizipative, also beteiligende, Methoden erhöhen die Mitarbeit, machen Spass, steigern die Akzeptanz für Entscheidungen und können in allen Projekten eingesetzt werden.

Inhalte:

  • Grundlagen und Hintergründe der Partizipation
  • Kriterien der Partizipation
  • Partizipative Prozesse gestalten
  • Methoden wie Photovoice, Community Mapping, Open Space, World Cafe etc. kennen lernen

Datum: 30.-31. Oktober 2019, Ort: Hotel Burgenland, 7000 Eisenstadt, Kosten: 100€, Anmeldung und nähere Infos

Weitere Termine:

17. -18. Oktober 2019: Ressourcen aktivieren mithilfe positiver Zukunftsbilder - ein ZRM Aufbaukurs

27.-28. November 2019: In Ressourcen denken und handeln. Veränderung gestalten. Ziele erreichen.

4. - 5. Dezember 2019: Feedback mit System - das Vitamin C für einen reibungslosen Projektablauf

Alle Seminare und Informationen auch auf unserer Homepage.


Nicht vergessen: Anmeldung für das Gesunde Dorf Jubiläumsfest unter burgenland@proges.at oder bei Ihrer Regionalmanagerin noch bis 11. Oktober möglich. Die Einladung findest du auch nochmals hier.


Fit & gesund durch den Herbst - 5 einfache Tipps

1. Regelmäßig Hände waschen - Viren und ähnliche Krankmacher finden am häufigsten über unsere Hände den Weg in unsere Schleimhäute. Die Hände also gründlich mit Seife und warmem Wasser reinigen, unnötiges Händeschütteln umgehen und den direkten Kontakt mit Handläufen, Türknäufen, Einkaufswägen etc. vermeiden - so erhöht man seine Chancen auf Erkältungsfreiheit.

2. Richtig Lüften: Faustregel für den Herbst/Winter: Mindestens 5 Minuten pro Stunde Fenster auf, und zwar ganz!

3. Ausreichend trinken: Fakt ist, dass nur ein mit ausreichend Flüssigkeit versorgter Körper optimal funktionieren und auch im Kampf gegen Krankheitserreger zur Höchstform auflaufen kann.

4. Bewegung an der frischen Luft: Gerade im Winter auf ausreichend Bewegung an der frischen Luft achten! Doppelt effektiv  ist es draußen mit Sonnenschein, dadurch aktivieren Sie die körpereigene Vitamin-D-Produktion, die das Immunsystems stärkt.

5. Mit ausgewogener Ernährung unterstützen: Eine ausgewogene Ernährung ist nicht nur zur Erkältungszeit wichtig. Etliche Vitamine und Mineralien, die der Körper zur Aufrechterhaltung der normalen Funktion seiner Abwehrkräfte benötigt, finden sich in Salaten und Gemüsen sowie in Obst, aber auch in Fisch und Fleisch, Getreide & Co.

 

                                       Wir wünschen eine schöne Herbstzeit!

Folgen Sie uns? Wenn nein, freuen wir uns über Verbindung auf unserer Gesundes Dorf Facebook-Seite!

Proges - Wir schaffen Gesundheit

Proges - Wir schaffen Gesundheit
Siegfried Marcus-Straße 5/22036, 7000 Eisenstadt
Tel.: 02682 / 62 786, E-Mail: burgenland@proges.at | www.proges.at

Um sich vom Proges Burgenland Newsletter abzumelden bitte hier klicken