Registrieren | Passwort vergessen

+43 (0)5 / 77 20 - 170

Proges Therapie | Rückrufservice

Proges in
der Nähe

Online-Fortbildung zu Tele-Psychotherapie am 17. Februar

Über Risiken und Nebenwirkungen der Tele-Psychotherapie mit Prof.in Dr.in Christiane Eichenberg

Telepsychotherapie-Behandlungen müssen zukünftig auch nach bzw. abseits der Covid-19 Pandemie im psychotherapeutischen Behandlungsrepertoire berücksichtigt werden. Deshalb freuen wir uns, nach unserer ersten Auftaktveranstaltung vom 14.12.2020 eine weitere Fortbildung für Psychotherapeuten/innen und Psychologen/innen zum inhaltlichen Themenschwerpunkt Telepsychotherapie anbieten zu können.

Folgende Themen werden im Workshop behandelt:

  • Entwicklung der psychotherapeutischen Beziehung im Online-Setting
  • Risiken und Nebenwirkungen von Onlinepsychotherapie
  • Umgang mit Grenzverletzungen (z.B. endlose Emails zwischen den vereinbarten Sitzungen)

Anhand der Darstellung wissenschaftlicher Befunde, Fallbeispielen, Selbsterfahrungsanteilen sowie durch Best-Practise-Empfehlungen wird für diesen Problemkomplex sensibilisiert, auch um die eigenen – z.T. sehr individuellen - Grenzen in der Arbeit in dem Online-Setting zu reflektieren.
Außerdem ist eine Auseinandersetzung mit dem Thema medialer Präsenz von Psychotherapeuten/innen und Klienten/innen geplant (Nutzung von Homepages, Social-Media-Kanäle und Blogs).

Referentin: Prof.in Dr.in Christiane Eichenberg
Diplom-Psychologin, Psychotherapeutin (Psychoanalyse) Sigmund Freud Privat Universität Wien, Fakultät für Medizin Leiterin des Instituts für Psychosomatik

Mittwoch, 17. Februar 2021
15:00 - 19:30 Uhr
online, via zoom

Teilnahmegebühr: 120 Euro
Anmeldung per E-Mail bitte an: klaudia.honauer@proges.at, Klaudia Honauer, MAS, MBA, Leitung PROGES-Akademie.

Foto: pexels Anna Shvet