Proges

In diesem Kompaktlehrgang wird Coaching als Handlungsansatz mit all seinen Methoden und Strategien auf Basis eines reflektierten Wertesystems vermittelt. Das Konzept dieses Lehrganges beruht auf der Grundannahme, dass unsere Werte den Coachingprozess und die Entwicklungen die dadurch in Gang gesetzt werden (sollen) wesentlich beeinflussen.

Der Kompaktlehrgang Wertebasiertes Coaching stärkt Sie in Ihrer (zukünftigen) Rolle als Coach und eröffnet Ihnen neue Perspektiven. 

Sie erweitern und vertiefen ihre Kommunikationskompetenz, verfügen über ein breites Repertoire an Methoden für Einzel und Gruppencoaching und sind in der Lage, diese auf Basis eines reflektierten Wertesystems anzuwenden und Menschen auf motivierende Weise zu begleiten.

Zielgruppe

Führungskräfte, Unternehmensberater*innen, Gruppenleiter*innen sowie
Fachkräften in humandienstlichen begleitenden Berufen (Berater*innen, Therapeut*innen, Psycholog*innen, Sozialarbeiter*innen, Case Manager*innen, etc.)

Methoden

Die Workshops sind praxisbezogen und übungsorientiert. Aus dem reichen Instrumentarium vorhandener Möglichkeiten werden – nach Inhalt und Erfordernis – einzelne Methoden kombiniert: Impulsreferate, Reflexionsübungen, Theorie-Praxis Transfer durch Bearbeitung von Fallbeispielen, Einzel-, Partner- und Gruppenarbeiten mit moderierten Präsentationen im Plenum.

Hinweis

Die Berufsbezeichnung „Coach“ ist in Österreich nicht gesetzlich geschützt. Das bedeutet, dass sich grundsätzlich jede*r als Coach bezeichnen darf. Die selbstständige erwerbsmäßige Ausübung von Coaching gilt als gewerbsmäßige Tätigkeit und unterliegt daher der Gewerbeordnung. Sie ist den Berufsbildern Unternehmensberatung sowie Lebens- und Sozialberatung vorbehalten.

Förderungen

Die PROGES Akademie ist mit dem Ö-Cert und dem EBQ-Siegel zertifiziert. Sie können daher österreichweit für Ihre berufsorientierte Weiterbildung oder berufliche Umorientierung Förderungen beantragen. Teilnehmer*innen aus OÖ können über das Bildungskonto des Landes OÖ 30 % der Kurskosten (bis maximal 2.200 Euro) als Förderung erhalten. Infos zu Förderungen anderer Bundesländer finden Sie hier: Förderbroschüre. Die Förderwürdigkeit der Teilnehmer*innen wird von der jeweiligen Förderstelle entschieden. Wir unterstützen Sie gerne, wenn Sie Unterlagen für Ihren Antrag benötigen.