PGA wird Proges
Registrieren | Passwort vergessen

+43 (0)5 / 77 20 - 0

Proges Office | Rückrufservice

Proges in
der Nähe

Gesundheitsförderung für lokale Bedürfnisse: KOMM! Gelebte Nachbarschaft im Franckviertel

LINZ. Gemäß dem Motto „Gemeinsam Gesundheit schaffen" wurde im März 2018 das erste Büro für kommunikative und innovative Nachbarschaftsinitiativen (KOMM!) im Stadtteil Franckviertel eröffnet. Mit dem Projekt Komm! möchte der Gesundheitsdienstleister PROGES das Thema Gesundheit gemeinsam mit den Communities des Franckviertels fördern. Ein halbes Jahr später ist es Zeit für eine Zwischenbilanz: Die erste Aktivierungsoffensive war sehr erfolgreich – mehrere Maßnahmen wurden bereits realisiert. Auch im Herbst steht wieder einiges auf dem Programm.

 

 

In den Räumlichkeiten der Stieglbauernstraße 11 bietet PROGES den Bewohnerinnen und Bewohnern einen zentralen Ort, an dem sie ihre eigenen Gedanken und Strategien aktiv einbringen und entwickeln können. Vor Ort unterstützt Projektkoordinatorin Nicole Wagner die Franckviertlerinnen und Franckviertler bei der Umsetzung ihrer Ideen. „Für uns hat sich bestätigt, dass wir nur durch den konsequenten Austausch mit bestehenden Vereinen und Einrichtungen im Viertel und engagierten Einzelpersonen mit den unterschiedlichen BewohnerInnengruppen in Kontakt kommen. Um alle Generationen im Franckviertel zu erreichen und zu aktivieren, braucht es nämlich ganz klar MeinungsmultiplikatorInnen als Türöffner. Erst dann kommt die individuelle Ansprache ins Spiel", resümiert die Sozialarbeiterin.

Die ersten Maßnahmen laufen bereits
Erste Anregungen aus dem Viertel und für das Viertel wurden bei unterschiedlichen Aktivitäten wie einer überdimensionalen „Bodenzeitung", beim ersten gut besuchten Nachbarschafts-Café oder einem Ideenstand in der VS33 gesammelt und gemeinsam weiterentwickelt.

So entstanden beispielsweise bereits Veranstaltungsformate wie die regelmäßig stattfindenden Frauengesundheitstreffs oder Workshops zum Thema „Gesunde Jause" in der Dorfhalleschule. Ein engagierter und langjähriger Bewohner treibt außerdem die Idee einer Reparaturwerkstatt voran.

Das „Gesundheitscafé rauchfrei“  findet  jeden ersten Sonntag im Monat im KOMM Büro statt. Der Initiator und Bewohner des Franckviertels Bernhard Bachl ist hier Gastgeber und möchte durch diese Treffen nicht nur einen regelmäßigen Austausch organisieren, sondern auch eine kritische  Auseinandersetzung mit dem Thema Nikotin anregen.

Blick in die Zukunft: Ambitioniertes Herbst-Programm
„Im Herbst gehen wir mit dem Format Nachbarschafts-Café auf Tour. Die Bewohnerinnen und Bewohner sind wieder herzlich eingeladen, sich in gemütlicher Atmosphäre über weitere Vorschläge und Aktivitäten auszutauschen", informiert PROGES-Geschäftsführerin Dr. Doris Formann und hofft erneut auf zahlreiche „Input-GeberInnen".

Unter dem Motto „Fit for Family“ haben sich Eltern aus dem Viertel zusammengetan um Aktivitäten in Sachen gesunder Lebensführung für Familien mit Kindern zu starten. Hier soll die Lust und Freude am gesunden Essen und der Spaß an der Bewegung neu entdeckt werden. Gemeinsames Kochen, Essen und viel Bewegung  ist hier die Devise.

Eine weitere Initiative, die ein kreatives und abwechslungsreiches Workshop-Programm für alle Kinder im Franckviertel parat hält, startete im September. Initiatorin ist die Linzerin Andrea Haring, Illustratorin der Williwurm´s Kinderbücher, in Zusammenarbeit mit Anita König und Lisa Hofinger vom Elternverein der Volksschule 33. Hier können die Kids unter fachkundiger Anleitung ihren Bastel-Ideen zu verschiedenen Themen oder Anlässen freien Lauf lassen. Unter dem Motto „Bastle dir deinen eigenen Bauernhof“, geht die Workshopreihe in die erste Runde.

Derzeit in Planung befindet sich zudem der erste Männergesundheitstreff im Komm!
Ebenso wie bei den Treffen zur Frauengesundheit, sollen auch hier ExpertInnen in regelmäßigen Abständen Fragen und Anregungen der Franckviertler behandeln.


Kontakt:
KOMM! Büro für kommunikative und innovative Nachbarschaftsinitiativen Stieglbauernstraße 11, 4020 Linz
Anwesenheitszeiten: Di 10:00 – 14:30 Uhr, Mi 13:00 – 18:00 Uhr sowie Fr 08:30 – 12:30 Uhr
Telefon: 0699/1714 1417
E-Mail: komm@proges.at


Nähere Infos zum Projekt finden Sie HIER.