Registrieren | Passwort vergessen
Proges in
der Nähe

Gesundheitsminister zu Besuch bei PROGES in Haslach

Am vergangenen Freitag machte sich Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein von unserem Modellprojekt GES.UND in Haslach an der Mühl selbst ein Bild. Seit 2019 gelingt uns mit dieser Struktur ein erfolgreicher Brückenbau zwischen Gesundheitsförderung und Primärversorgung. Gemeinsam mit der lokalen Primäversorgungseinrichtung Hausarztmedizin Plus arbeiten wir mit dem innovativen Social-Prescribing-Ansatz. Durch den Aufbau eines regionalen Zusammenspiels von Gesundheitsversorgung und Vorsorge betreiben wir aktiv kommunale Gesundheitsförderung, von der die Bevölkerung quer durch alle Altersgruppen profitiert.

 

Das Geheimnis des Erfolges des Projekts GES.UND beruht auf dem in England entwickelten Social-Prescribing-Ansatz. Dahinter steht die Erkenntnis, dass soziale Bedürfnisse mit nichtmedizinischen Maßnahmen gedeckt werden können, was auch die physische und psychische Gesundheit nachhaltig stärkt. „Wir verstehen Social Prescribing im engeren Sinn als ein nichtmedizinisches Rezept für mehr Gesundheit und Wohlbefinden, als eine Art Verordnung sozialer Aktivitäten, einen lokalen Verknüpfungsdienst. PROGES unterstützt die Menschen dabei, ihre eigenen sozialen Bedürfnisse wahrzunehmen, und setzt konkrete Maßnahmen, wobei sie an den Handlungsaktivitäten immer selbst aktiv mitwirken.

PROGES griff diesen innovativen Ansatz schon früh auf und zählt damit hierzulande zu den Vorreitern. Im Projekt GES.UND wird das sehr gut sichtbar, denn gerade die Verbindung aus kommunaler Gesundheitsförderung und medizinischer Versorgung bietet auch die optimalen Voraussetzungen für die Umsetzung. Soziale Bedürfnisse der lokalen Bevölkerung können konkret ausgemacht und strukturierte Unterstützungsangebote direkt adressiert werden.

Bei seinem Besuch konnte sich Gesundheitsminister Mückstein selbst von dem Projekt überzeugen.

Alle Informationen unter: https://www.proges.at/haslach/

Bgm. Reisinger, Lausegger, Commenda (beide PROGES), Rebhandl PVE Haslach, BM Mückstein, LAbg. Schwarz, LAbg. Ecker. Foto: BMSGPK / Marcel Kulhanek