Registrieren | Passwort vergessen

+43 (0)5 / 77 20 - 0

Proges Office | Rückrufservice

Proges in
der Nähe

Neuer Standort in der alten Hutfabrik, Carl-Blum-Straße 3, 4600 Wels

Das neue Präventionsangebot für Schulen „Voll im Leben“ findet am 17. Oktober mit der Prämierung der kreativen Arbeiten der Schülerinnen und Schüler bei PROGES einen fulminanten Abschluss.

Ein Jahr lang haben sich rund 300 Schülerinnen und Schüler mit den Themen Gesundheit, Mobbing, Stress sowie Liebe und Beziehungen auf eine sehr innovative Art auseinandergesetzt. Die Jugendlichen konnten ihre gemeinsam mit den Profis von PROGES erarbeiteten Erkenntnisse mittels Fotos, Video oder als Theaterstück darstellen. Um die nachhaltige Wirkung des Projekts noch mehr zu unterstützen, wurden die drei besten Einreichungen prämiert.
Die prominent besetzte Jury bestand aus Dr.in Bettina Blanka, Leiterin der Arbeitsgruppe Prävention und Gesundheitsförderung der Abteilung Gesundheit, Land OÖ, Cornelia Metschitzer, Mitbegründerin und Leiterin der Tribüne Linz, Bettina Stadlmayr, MSc, Abteilungsleiterin Gesundheitsförderung und Teamleiterin Arbeitswelt der OÖGKK, und Univ. Doz. Prof. HR Dr. Werner Schöny, ehem. Ärztlicher Direktor der Landes-Nervenklinik Linz.

Die ganze Jury war von der Qualität der Arbeiten beeindruckt, stand aber vor einem kleinen Dilemma, wie es Dr. Werner Schöny auf den Punkt bringt: „Alle Einreichungen waren sehr interessant, und es ist bemerkenswert, worüber sich die jungen Menschen Gedanken machen. Darum fällt es umso schwerer, eine Bewertung dieser Arbeiten abzugeben.“ Über Preise durften sich am Ende das BRG Linz Hamerlingstraße, die NMS Perg und die NMS St. Leonhard freuen.