Registrieren | Passwort vergessen

+43 (0)5 / 77 20 - 110

Proges Akademie | Rückrufservice

Proges in
der Nähe

Beratung / Pädagogik / Psychologie

Lehrgänge

Case Management Diplomlehrgang

Case Management wird seit Jahren in vielen Humandiensten und österreichweiten Programmen erfolgreich eingesetzt, um den individuellen Unterstützungsbedarf von Menschen mit Mehrfachproblemlagen sicherzustellen. Die Nachfrage an Fachkräften mit Case Management Qualifizierung ist groß.

PROGES ist von den beiden Fachgesellschaften in Österreich und Deutschland (ÖGCC/DGCC) zertifiziert.
 

Ziele/Nutzen

AbsolventInnen dieses Diplomlehrganges sind in der Lage

  • die Case Management Methode auf Basis eines reflektierten Verhaltens für unterschiedliche Zielgruppen anzuwenden;
  • in der Klärungsphase (Intake) den konkreten Bedarf (Information, Beratung, Krisenintervention oder Case Management) zu erkennen und entsprechende Schritte einzuleiten;
  • eine ganzheitliche systemische Analyse der Situation vorzunehmen und den konkreten Bedarf zu erheben;
  • vorhandene Ressourcen zu ermitteln und zu aktivieren;  
  • messbare und realisierbare Ziele im Prozess klar und verständlich zu formulieren;
  • Interventionspläne unter Berücksichtigung der vorhandenen Ressourcen zu entwickeln;
  • die Umsetzung der Interventionsleistungen zu steuern und zu evaluieren;
  • die eigene Case Management Praxis gewissenhaft zu dokumentieren;
  • das Handlungskonzept Case Management unter berufsethischen und politischen Aspekten zu reflektieren.

Darüber hinaus verfügen die AbsolventInnen dieses Diplomlehrganges

  • Kenntnisse über motivierende Gesprächsführung zur Förderung der intrinsischen Motivation zur Verhaltensänderung.
  • Reflexionskompetenz in Bezug auf Funktions-, Rollenbewusstsein, Menschenbild, der eigenen Psychodynamik, Spannungsfelder und Ethik im Case Management.

 

weitere Informationen

Methoden

Impulsreferate und Plenumsdiskussionen, Reflexion der Anwendung CM Tools und Prozessschritte anhand von anonymisierten Praxisbeispielen, Methodentraining, Gruppenarbeiten, moderierte Präsentationen

Zielgruppe

Case Management lebt von berufsübergreifenden Kooperationen. Aus diesem Grunde richtet sich dieser Lehrgang an Fachkräfte aus ALLEN Handlungsfeldern des Case Managements (Beschäftigungsförderung, Soziale Arbeit, Pflege…) mit dem Ziel, interdisziplinäre Kooperationsstrukturen zu entwickeln und zu fördern.

Hinweise

Die erfolgreiche Absolvierung von Basis-, Reflexions- UND Vertiefungsmodul. ist die Voraussetzung zum Erwerb der Bezeichnung "zertifizierte/r Case Manager/in (ÖGCC)“.

Dieses Diplom ist von der Deutschen Gesellschaft für Care und Case Management (DGCC) anerkannt, die erworbene Bezeichnung ist äquivalent zur Bezeichnung " Case Managerin /Case Manager (DGCC).

Kosten: auf Anfrage

Das Vertiefungsmodul startet im Dezember 2020 und kann parallel zum Basis- und Reflexionsmodul absolviert werden. Der gesamte Diplomlehrgang Case Management (Basis-, Reflexions-, UND Vertiefungsmodul) erfüllt im Durchrechnungszeitraum Sep. 2020 – Mai 2021 die erforderlichen Wochenstunden für das  Bildungskarenz.

Es besteht  u.a.die Möglichkeit, ausschließlich das Basismodul (Sept. 2020 – März 2021) zu absolvieren.

 

 

Termine

11.09.2020 - 29.05.2020
Beginn: 13:00
DIPLOMLEHRGANG Case Management (interdisziplinär ausgerichtet)
Kosten: 2.780,--
(inkl. 10% Mwst.)
Aufbau: 7 Workshops, Fr 13.00 - 19.45 Uhr, Sa 08.30 - 16.15 Uhr.
1 Abschlusskolloquium (1 - 2 Tage)
Leitung: Frau Mag.a Maria Pötscher Profil anzeigen
Hinweis: Voraussetzung zum Erwerb der Bezeichnung zertifizierte/r Case Manager/in (ÖGCC) ist die positive Absolvierung von Reflexions-, Basis- und Vertiefungsmodul sowie einer dreiteiligen Abschlussprüfung.

Dieses Reflexions- und Basismodul beinhaltet bereits die Abschlussprüfung - diese kann im Falle einer späteren Zertifizierung angerechnet werden
Anmeldeschluss: 21.08.2020
Seminarnummer: 430/1633
Downloads: Info